Projektf├Ârderung f├╝r Guidyon

Logo Stiftung "Erinnerung, Verwantwortung und Zukunft EVZ"

Die Geschichtsmanufaktur und zehn23 haben von der Stiftung ÔÇťErinnerung, Verwantwortung und Zukunft EVZÔÇŁ ├╝ber das Leo Baeck-Programm die F├Ârderung f├╝r ein Projekt bewilligt bekommen.

Dieses Gemeinschaftsprojekt thematisiert die j├╝dischen Gr├Ąberfelder auf dem Ostfriedhof. Hierbei sollen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler dort ausgehend von j├╝dischen Gr├Ąbern einzelne Biografien und das j├╝dische Leben im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert in Dortmund allgemein erforschen. Abschlie├čend werden Stelen mit QR-Codes die Ergebnisse auf der mobilen Webseite www.guidyon.de pr├Ąsentieren.

Das TechnologieZentrum in Dortmund ist verortet

Seit Ende letzter Woche k├Ânnen interessierte Dortmund-Besucher am TechnologieZentrum Geschichte lernen. An allen drei Geb├Ąuden des TZDo haben wir QR-Codes angebracht, die, mit einem Smartphone abgescannt, preisgeben, was an diesen Orten in l├Ąngst vergangenen Zeiten so los war.

TechnologieZentrum Dortmund

Nachzulesen sind die historischen Informationen nat├╝rlich auch f├╝r jene, die weder Smartphone noch die M├Âglichkeit haben, dort vorbeizufahren, und zwar unter: http://vergangenes-verorten.de/dortmund/

Guidyon-Artikel in der „Friedhofskultur“

Wir freuen uns sehr ├╝ber den Beitrag in der gr├Â├čten deutschen Zeitschrift f├╝r Friedhofswesen „Friedhofskultur“.

Nachgelesen werden kann der Artikel „Gr├Ąber scannen erlaubt“ ├╝ber Guidyon und die QR-Codes auf dem Friedhof mit klick auf das Bild unten:

Bild Artikel Friedhofskultur

QR-Code-Projekt „Guidyon“ f├╝r den Ostenfriedhof

In Kooperation mit Christina Steuer und Katharina H├╝lscher von der Geschichtsmanufaktur wurde das Projekt „Guidyon“ entwickelt, um den Ostfriedhof, auch Ostenfriedhof genannt, in Dortmund mit Stelen auszustatten, auf denen QR-Codes installiert sind ├╝ber die man zu weiterf├╝hrenden Informationen gelangt. Der Friedhof ist mit seinen sch├Ânen, teils monumentalen Gr├Ąbern ein idealer Ort, Dortmunder Geschichte zu erfahren.

In unserer Testphase haben wir gemeinsam mit dem Friedhofsamt Dortmund vor dem Grab von Henriette Davidis eine Stele installiert.

F├╝r dieses Projekt haben wir zusammen mit unserem Projekttr├Ąger multilaeral academy ggmbh – mla eine F├Ârderung bei der NRW Stiftung beantragt.

Ein weiteres Projekt wird mit ├Ąhnlichen Mitteln entwickelt, um die Stadt Dortmund multimedial geschichtlich erfahrbar zu machen. Mehr unter vergangenes-verorten.de

Henriette Davidis

Grab von Henriette Davidis

Logo f├╝r die Gesundheitspaxis in Fr├Ândenberg

Das Logo f├╝r die Praxis-Gemeinschaft in Fr├Ândenberg ist fertig:

Logo Gesundheitspraxis

Ein neuer zehn23-Flyer mit Kunst-Code

Funktionell und sch├Ân! Ein QR-Code darf beides sein. zehn23 gestaltet auch schicke QR-Codes, die sich mit allen Smartphones auslesen lassen. Dieser neue Flyer von zehn23 in Postkartenformat beweist, dass ein QR-Code nicht langweilig schwarz und wei├č sein muss. Gerne sende ich Ihnen ein Probeexemplar zu. Schreiben Sie mir eine Mail an info (at) zehn23.de oder rufen Sie an unter 0231-1774950.

Art QR-Code

 

Flyer mit QR-Code

Im Gegensatz zum Flyer f├╝r die Veranstaltung U-Topia in Dortmund sieht dieser von zehn23 individuell gestaltete QR-Code auf dem Flyer f├╝r die wohngemeinschaft in Essen nicht nur schick aus, sondern funktioniert auch richtig :-) Ist es eigentlich nur Andreas und mir aufgefallen, dass der U-Topia-Code nicht funktioniert?

QR Code Flyer "wohngemeinschaft"

 

Webseite Geschichtsmanufaktur

Die neue Webseite der Geschichtsmanufaktur ist online. Design und Technik von zehn23 – studio f├╝r gestaltung

„Yellow Star“ f├╝r Corporate Design

Bild yellow starDas neue ├╝berarbeitete Corporate Design von der wohngemeinschaft in Essen wurde in der neuen Ausgabe der Zeitschrift CO&CO – corporate and collectionver├Âffentlicht und mit dem „yellow-star – CO&CO SELECTET“ ausgezeichnet!

Ausz├╝ge vom CI sind hier auf der Seite „Portfolio“ zu sehen