Interkultureller Stadtplan von Unna

Gemeinsam mit der Geschichtsmanufaktur und Godesign habe ich die 5-sprachige Web-App vielfalt-verortet-in-unna.de entwickelt. Die Web-App zeigt einen interkulturellen Stadtplan von Unna auf dem Orte der Migration verzeichnet sind. Diese sind unterteilt in historische, aktuelle und pers├Ânliche Orte mit Wissenswertem, Informationen und aktuellen Adressen.

 

So sieht der Startscreen der Web-App des Interkulturellen Stadtplans von Unna am Rechner-Monitor aus.

Die Brosch├╝re „Nordstadtkultur“ des KulturMeileNordstadt e.V. ist fertig

Die Neugestaltung der Brosch├╝re „Nordstadtkultur“ des KulturMeile e.V. in einer Auflage von 10.000 zeigt auf 16 Seiten die Vielfalt der Dortmunder Nordstadtkultur. Auf einem Faltplan, der in der Brosch├╝re eingeklebt ist, bekommt man eine gute ├ťbersicht von den einzelnen Kulturorten.

Dieses Projekt habe ich in Zusammenarbeit mit Gode Klingemann von godesign durchgef├╝hrt.

Nordstadt-Magazin die Zweite

Hier sind ein paar Fotos des 2. Nordstadt-Magazins, das Anfang Juni 2017 erschienen ist und das ich zusammen mit Gode Klingemann gestaltet habe.

Einladungskarten von Letterjazz

Diese sch├Âne Einladungskarte, von zehn23 gestaltet und von Letterjazz in Essen im modernen Buchdruckverfahren – Letterpress – gedruckt, erh├Ąlt durch die Haptik der Blindpr├Ągung eine au├čergew├Âhnliche Eleganz.

NordMag No.1

Zusammen mit Gode Klingemann habe ich die erste Ausgabe des gedruckten Nordstadtblogger-Magazins „NordMag“ entworfen. Das Magazin lag am Samstag den Ruhrnachrichten in einer Auflage von 85.000 Exemplaren bei. Weitere 20.000 Exemplare werden in dieser Woche an verschiedenen ├Âffentlichen Orten in Dortmund ausgelegt.

nordmagno1

Neue Webseite samofa online

In Zusammenarbeit mit Gode Klingemann von godesign hat zehn23 die Webseite von „samofa – St├Ąrkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Fl├╝chtlingsarbeit“ entwickelt, die seit Mitte November online ist.

Stammbaum-Tafeln f├╝r die Sch├╝chtermann-Stiftung

Dieses hier ist das Ergebnis einer au├čerordentlich spannenden Arbeit. Die gesamte Familie Heinrich Sch├╝chtermanns und Antoinett Schillers ist auf einen Blick und mehreren Stammtafeln in den R├Ąumlichkeiten der Sch├╝chtermann-Schillerschen Familienstiftung platziert.

 

Flyer f├╝r die ESG Duisburg/Essen

Es sind ja nun schon wieder Sommerferien, doch m├Âchte ich an dieser Stelle den ESG-Flyer f├╝r das Sommersemester an der Uni Duisburg/Essen vorstellen. Das Thema war „Freischwimmer“ und der Flyer ist frisch und sommerlich gestaltet. Danke an die ESG f├╝r diese sch├Âne Aufgabe :-)

Flyer f├╝r Valentinas Fachbereich

Ende letzter Woche sind die Flyer f├╝r Valentinas Fachbereich fertig geworden, die ich euch nicht vorenthalten m├Âchte.

Logogestaltung f├╝r „Valentinas Fach-be-reich“

Dieses Logo ist f├╝r den Handmadeladen „Valentinas Fach-be-reich“ in Witten entstanden, der nicht nur Handgemachtes und Unikate verkauft, sondern auch N├Ąhpl├Ątze vermietet, an denen man selbst kreativ werden kann.

Der Name stellt das Konzept des Ladenlokals vor. Das Spielen mit dem Wort „Fach-be-reich“ deutet einerseits an, dass F├Ącher f├╝r Designobjekte angemietet werden k├Ânnen. Andererseits birgt das Wort „Fach-reich“, beim ├ťberlesen von „be“, eine Assoziation zu einem gesch├╝tzten Bereich, in dem Produkte mit Sorgfalt und K├Ânnen pr├Ąsentiert und angeboten werden.

Die Piktogramme unterstreichen das Angebotene in bildlicher Form. In der weiteren Ausf├╝hrung werden die Piktogramme innerhalb des Ladenlokals als Leitsystem verwendet.